Sommer heißt Bad Segeberg?

Wie der Sommer auf jeden Fall nicht langweilig wird.

Sommerzeit ist Ferienzeit. Wer nicht verreist und in der Umgebung bleibt, der muss sich aber nicht unbedingt auf eine langweilige Zeit einstellen. Denn selbst in der scheinbar unspektakulärsten Gegend kann man mehr unternehmen als es scheint.

Um kurzzeitig aus der gewohnten Umgebung und dem Alltag zu entfliehen, sind Tagesausflüge eine gute Möglichkeit. Als Ziel bieten sich vor allem Großstädte in der Umgebung: zum Shoppen oder neue Dinge entdecken, an. Im Umkreis von 50km von Bad Segeberg liegen zum Beispiel Kiel, Hamburg oder Lübeck.

Kiel im Sommer

Da Kiel direkt am Wasser liegt, ist die Stadt vor allem für ihre Wassersportevents, wie die Kieler Woche bekannt. Diese wird dieses Jahr am 22.06. eröffnet und bietet neben Segelattraktionen weitere vielseitige Angebote von Sonderausstellungen in Museen bis hin zu Konzerten. Zum Ende der Kieler Woche findet am 30.06. um 23 Uhr das große AIDA Abschlussfeuerwerk statt.

Quelle: http://www.kieler-woche.de

Kultur und Shoppen in Hamburg

Neben den klassischen Hamburger Sehenswürdigkeiten wie die Elbphilharmonie gibt es in der Hafenstadt auch viele Möglichkeiten zum Shoppen. Neben größeren Einkaufszentren, wie der Europapassage am Jungfernstieg, findet man in der Nähe viele weitere bekannte Läden und Marken. Wer allerdings selbstdesignte Kleidungs- und Einzelstücke bevorzugt, wird in Hamburg beispielsweise im Schanzenviertel fündig.

Geschichtliches Lübeck

Wer sich allerdings mehr für historische Gebäude interessiert, der ist in Lübeck genau richtig. Denn die ehemalige Hauptstadt der Hanse ist für das Holstentor und ihre historische Altstadt aus dem 15. Jahrhundert bekannt. Auch die Marienkirche ist ein bekanntes Backsteinbauwerk aus dem 13. Jahrhundert, das sogar als Inspiration für einige Nordeuropäische Kirchen diente.

Wenn man die freie Zeit aber lieber zum Entspannen außerhalb des Stadtlärms nutzen möchte, bietet sich zum Beispiel ein Ausflug ans Meer an. Da weder Ost- noch Nordsee weit entfernt sind, kann man das Ziel sogar je nach Wetter spontan bestimmen. Auch in Strandnähe gibt es häufig und je nach Saison besondere Freizeitangebote. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tag mit Freunden oder der Familie im Hansapark?

Quelle: http://www.hansapark.de

Abgesehen von einer Fahrt ans Meer, gibt es auch noch die Möglichkeit andere Ausflüge in die Natur zu machen. Neben simplen Waldausflügen bieten auch Wildparks verschiedene Attraktionen an. Wer Abwechslung in der Nähe sucht, findet auch eine große Auswahl an regionalen Angeboten. So gut wie in jeder Stadt gibt es Schwimm- oder Freibäder, Kinos, Museen oder Eisläden.

Zuhause bleiben kann auch schön sein

Ganz im Haus bleiben geht selbstverständlich auch ohne Langeweile. Dabei kann man zum Beispiel eine neue Serie oder ein neues Buch anfangen, das Zimmer umdekorieren, anders kreativ werden oder den Garten aufleben lassen.

Wer trotzdem noch befürchtet, dass die Ferien zu langweilig werden, kann sich auch noch in einem Camp anmelden oder Verwandte besuchen. Auf jeden Fall gibt es aber genug Möglichkeiten, den Sommer spannend und abwechslungsreich zu gestalten. 

Autor: LL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s